Casa

Bei CASA Leben im Alter werden Gesundheitsmaßnahmen in die Unternehmenskultur integriert statt nur punktuell in Projekten durchgeführt.

Nach dem Vorbild des Mutterunternehmens Caritas wurden über einen Arbeitsbewältigungsindex und Fragebögen im Mai 2014 Daten zum Gesundheitszustand der MitarbeiterInnen erhoben und daraus Ansatzpunkte für die Gesundheitsförderung entwickelt.

Die Steuerungsgruppe bestand aus Betriebsrat und Geschäftsführung. Gemeinsam wurde ein Maßnahmenkatalog aufgesetzt. Darunter wurde z.B. langfristig im Budget ein 70 Euro Bonus für jeden Mitarbeiter pro Jahr festgelegt, mit dem man bis zu 50 Prozent einer gesundheitsfördernden Maßnahme abdecken kann.

Es wird auch gerade ein betriebliches Eingliederungsmanagement für die Rückkehr nach Krankenständen  implementiert. Den CASA-MitarbeiterInnen stehen auch die zwei Gesundheitstrainerinnen zur Verfügung.

Bereits vergangenes Jahr startete das Projekt „Gesundes Führen“ für das mittlere Management, die Ausbildung soll auf alle Führungskräfte ausgeweitet werden.