wuerthlogo

Als Teil einer umfassenden Gesundheitskampagne für die MitarbeiterInnen wurden nun auch Auswirkungen durch Überlastung thematisiert

Der Spezialist für Montagematerial in Böheimkirchen hat eine Informationskampagne für Mitarbeiter zum Thema psychische Gesundheit gestartet. Gemeinsam mit einem Expertenteam aus externen Coaches, dem Betriebsmediziner und dem Vertrauensrat wurde ein Programm erstellt, das unter anderem eine Schulung der Führungskräfte zur Früherkennung von psychischen Problemen beinhaltete. Darüber hinaus wurden und werden Workshops rund um das Thema angeboten, die für alle Mitarbeiter kostenfrei während der Arbeitszeit stattfinden. Externen Mitarbeitern wird die Thematik bei regelmäßigen Treffen mit ihren Führungskräften näher gebracht. Die Idee, sich im Rahmen der bereits mehrjährigen Gesundheitskampagne „Well@Würth“ der Burnout-Prävention zu widmen, war das Ergebnis einer anonymen Umfrage unter Mitarbeitern.