HabauLogo

Damit sich kein Mitarbeiter benachteiligt fühlt, hat Habau gemeinsam mit der AK OÖ das Berufliche Eingliederungsmanagement (BEM) im Konzern institutionalisiert

Wiedereingliederung nach Langzeit-Krankenständen wurde im Konzern immer gelebt. Mit wachsenden Mitarbeiterzahlen sei jedoch klar geworden, dass diese Maßnahmen institutionalisiert werden müssen.

So werden jetzt die Krankenstände der rund 3.000 Mitarbeiter in Österreich dahingehend überwacht, ob sie pro Jahr mehr als sechs Wochen Auszeiten haben. Wenn dem so ist, erhalten sie vom Betriebsrat die Information, dass sie sich im Rahmen des BEM über ihre Arbeitssituation inkl. möglichem Wechsel des Aufgabenfeldes, über Arbeitszeitreduktion oder mögliche Ausstiegsszenarien informieren können - wenn sie das wollen.